Sie sind hier: Startseite > Tierisch-Tierisch > Wissenswertes > Geflügel

Geflügel

Hühner

Das Haushuhn frisst vorwiegen Getreide und Kräuter und wird bis zu 45cm groß und wiegt bis zu 1,5kg.

Hühner sind Laufvögel mit kräftigen Beinen. Sie können schnell laufen, aber nur mühsam flattern.

Hühner leben in Gruppen. Dabei bewacht jeder Hahn seinen Harem, der aus etwa 5 oder mehr Hennen besteht.

Gute Legehennen können zwischen 200 bis 300 Eier pro Jahr legen.

Aufruhr im Hühnerstall

_________________________________________________________

Warzenenten

Die Warzenente, auch als Stumm-, Flug-, Türken- oder Barbarie-Ente (von franz. Canard de Barbarie) bezeichnet, ist die Haustierform der Moschusente.

Das charakteristische Merkmal ist das unbefiederte Gesicht mit der bei Erpeln deutlichen warzenähnlichen Bildung am Schnabelgrund. Am Kopf befindet sich eine niedrige aufstellbare Federhaube.

Warzenenten gibt es in verschieden Farbvarianten.

Die Enten können bis zu drei Mal im Jahr brüten. Das Gelege besteht aus 8 bis 21 Eiern, die normalerweise in einer Baumhöhle abgelegt werden. Die Brutdauer beträgt 35 Tage. Die geschlüpften Küken sind Nestflüchter, aber noch flugunfähig.

_________________________________________________________