Sie sind hier: Startseite > Aktuelles > Bauernhoftagebuch

Bauernhoftagebuch

- DAS LEBEN AUF UNSERER KNIRPSENFARM -

soll unser ganz neues Bauernhoftagebuch sein.

Ich möchte hier über die Arbeiten und Erlebnisse berichten,die sich täglich auf unserer Knirpsenfarm ereignen.

Ich möchte euch zeigen, dass die Arbeit auf einem Bauernhof nicht nur aus Streicheleinheiten und Fütterungen besteht,
sondern dass auch die tägliche Pflege und Reinigung, der Gang zum Tierarzt, oder auch die Begleitung eines kranken Tieres
auf seinem Weg zum Regenbogenland dazugehören.

Denn wie sagt das Sprichtwort: ERST DIE ARBEIT, DANN DAS VERGNÜGEN.

eure Manuela

Sonntag, 1. Oktober 2017
Donnerstag, 14.September 2017

Mit frischem Grünzeugs wie Löwenzahn, Melde, Knöterich, Taubnesseln, Beifuß, Wegerich, Vogelmiere und vielem mehr aus dem Malchower Park, schmeckt das Frühstück doppelt so lecker. Und jeden Morgen wird neu aufgetafelt, die Kaninchen und Meerschweinchen freuen sich sehr.

Aber auch unsere Vögel haben Freude an dem gesunden Grünmix.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Sonntag, 10.September 2017

Alle 4 auf einen Streich.

Das Foto ist von gestern, und zeigt deutlich, auch doofes Wetter ist den Süßen pupsegal und wird völlig überbewertet.

Denn siehe heute, der nächste schöne Tag steht bestimmt schon vor der Tür.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Samstag, 9.September 2017

Freundschaft kennt keine Größenunterschiede!

Die kleine Tiger und der große Alwin.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Samstag, 9.September 2017

Heute war für die Erstklässler ein großer Tag, hier war ordentlich was los.

Und auf dem Bauernhof zogen heute nun endlich 6 neue Kaninchen ein.
Bereits seit Dezember 2016 wartete die kleine Gruppe darauf, auf die Knirpsenfarm umziehen zu dürfen.
Diese 6 haben ebenfalls Ende 2016 den Virus RHD2 überlebt, einige ihrer Freunde und Familienmitglieder hatten wie unsere 11 verstorbenen Schätze leider weniger Glück.
Durch den Zeitungsbericht erfuhr die Halterin auch von unserem Schicksal und so kamen wir in Kontakt.
Unser Karlchen zeigte sich nach dem Einzug nicht von der charmantesten Seite als Gastgeber, was wir aber auch so erwartet haben. ;-) Er hat den "Großen" gleich mal gezeigt, wer hier der Chef im Haus ist.

Am Ende setzte er sich kackfrech in den Hauseingang und ließ niemanden hinein. Da es aber draußen nicht zu regnen aufhörte, machten wir dem Wachhund einen Strich durch die Rechnung. Karlchen bekam ein paar Rescuetropfen und alle durften ins Haus, um sich zu trocknen.

Karlchen schaute sich das Gewusel im Haus von seiner Lieblingsetage aus an und sah dabei sehr skeptisch aus.

Aber das wird schon, wir sind wie immer zuversichtlich.

Wir begrüßen von Herzen Pelle, Dumbo, Mannie, Teufel 1 und Teufel 2, sowie die einzige Herzdame im Bunde: Bonnie.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Freitag, 4.September 2017

Merke: überlasse den Waschbären für die Nacht nie ein loses Spielzeug!

Nur noch reif für die Mülltonne, diese Schlingel.

Sonntag, 1. Oktober 2017
3.September 2017

Begegnungen auf Augenhöhe!

Sonntag, 1. Oktober 2017
Donnerstag, 31.August 2017

Damit unsere Frettchen immer wieder Spaß und Abwechslung erfahren, bekamen Lilly, Kalle und Luna z.B. eine Kiste mit Plastikbällen.
Und natürlich versuchten sich die Frettchen daran, in die Bälle zu beißen, um sie dann durch die Gegend zu schleppen.

Tja, aber rund bedeutet auch immer irgendwie ein Hindernis.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Donnerstag, 31.August 2017

In dieser Woche erreichten uns 3 Überraschungspakete mit tollen Spenden, evtl. von unseren Wunschzetteln bei Amazon.

Ein Paket verdanken wir Vanessa K., bei den anderen gab es keinen Spendernamen.

Jedenfalls sagen wir von Herzen DANKE!

Sonntag, 1. Oktober 2017
Samstag, 26.August 2017

Wenn die Kleinen langsam groß werden.

Gestern war die letzte Impfung in diesem Jahr, nun haben Sie vorerst Ruhe vor dem Gepiekse.

Diese Schnappschüsse sind gestern Nachmittag entstanden und man sieht, Peterle ist immer irgendwie in der Nähe.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Sonntag, 20.August 2017

Wenn wir bei den Papageien neue Dinge ausprobieren, dann ist Coco ein zuverlässiger Proband. Also stellten wir heute mal eine große Badewanne ins Gehege und befüllten sie mit ganz wenig Wasser.

Coco war mega mutig und riskierte auch mal eine kurzen Schritt ins kühle Nass, um dann gleich wieder rauszugehen.

Aber aller Anfang ist auch bei den Mutigsten schwer.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Sonntag, 20.August 2017

Unsere zwei Katzenkinder Tiger und Flöckchen entwickeln sich prächtig und dürfen unter Aufsicht auch mal die Gegend erkunden.

Dabei werden Blätter und Fliegen gejagt und wenn wir rufen, sind sie meist aufmerksam und lassen sich zurück locken.

Natürlich gibt es dann eine kleine Belohnung, denn am liebsten fressen uns die Beiden die Haare von Kopf.

Sonntag, 1. Oktober 2017
Sonntag, 20.August 2017

Ab und an dürfen sich unsere etwas anderen Rasenmäher im Vier-Pfötchen-Farm-Gehege nach Lust und Laune vergnügen.

Donnerstag, 28. September 2017
Sonntag, 6.August 2017

Unsere hauseigenen Rasenmäher bei ihrer täglichen Arbeit.

Donnerstag, 28. September 2017
Sonntag, 6.August 2017

Heute hatten wir zur Tierfütterung wieder fleißige Unterstützung.

Früh übt sich.

Donnerstag, 28. September 2017
Donnerstag, 3.August 2017

Bei so einem Begrüßungskomitee freut sich doch jedes Kind auf die Ferienspiele am Grünen Campus Malchow.

Donnerstag, 28. September 2017
Freitag, 28.Juli 2017

Das nennen wir eine fast perfekte Tarnung.
Unser Kalle ist soooo süüüüß!

Donnerstag, 28. September 2017
Donnerstag, 27.Juli 2017

Frühstückszeit!
Findet den kleinen Fehler.

Donnerstag, 28. September 2017
Mittwoch, 26.Juli 2017

Nachdem Kater Peterle zuerst die Dose auslecken durfte, machten sich danach sofort die 2 Kleinen dran, es ihm nachzumachen.

Und sie fanden es voll lecker!!

Donnerstag, 28. September 2017
Montag, 24.Juli 2017

Könnt ihr das Lächeln in Guidos Gesicht erkennen?

Auf nem Montag so ein leckeres Frühstück, dass wird ganz sicher nicht jedem grünen Leguan geboten.

Donnerstag, 28. September 2017
Sonntag, 23.Juli 2017

Seit einer Woche sind unsere Frettchen nun zu dritt und es könnte schlechter laufen

Hier seht ihr Lilly, ein wirklich zartes Geschöpf mit einem ebenso zartem Wesen.
Langsam aber sicher lebt sie sich ein und interessiert sich für ihre Umwelt. Jedoch braucht sie ganz besondere Zuwendung, denn sie mäkelt beim Fressen und muss aber an Gewicht zulegen.

Mit lieber Unterstützung durch Heiko und Mario vom Frettchenschutz Berlin e.V. sind wir aber auf einem guten Weg. Mit Spezialfutter wird sie nun aufgepäppelt und bekommt noch mehr Streicheleinheiten.

Es kann manchmal schon etwas dauern, bis Frettchen sich eingewöhnt haben und wieder ausgiebige Portionen fressen.
Und wir haben Geduld!

Donnerstag, 28. September 2017
Sonntag, 23.Juli 2017

Heute gab es die ersten reifen Vogelbeeren zum Frühstück und der Herrenclub war mehr als begeistert.

Donnerstag, 28. September 2017
Sonntag, 23.Juli 2017

Dürfen wir vorstellen: unsere Ausbrecherkönigin, eine unserer Rotwangenschmuckschildkröten.

Seit Donnerstag müssen wir ständig das Gehege umbauen und neu absichern, weil Madame immer wieder einen neuen Schleichweg findet und plötzlich außerhalb ihres Geheges, mit einem verschmitztem Gesichtsausdruck wartet, entdeckt zu werden.

Und als Dankeschön wird man auch noch angefaucht.

Jedenfalls sind unsere Besucher immer wieder erstaunt, wie gut diese Schildkröten klettern können.

Donnerstag, 28. September 2017
Donnerstag, 20.Juli 2017

Henry gefällt das Wetter!

Donnerstag, 28. September 2017
Montag, 17.Juli 2017

Unseren Minis Tiger und Flöckchen geht es prima.

Die Kleinen sind munter und aufgeweckt und dermaßen verspielt. Es ist einfach nur schön, wie viel Spaß sie haben, wenn man mit irgendeinem Gegenstand vor ihrer Nase herum wackelt.

Hier sind sie wieder durchs Kaninchengehege getobt und hatten eine Menge Spaß mit den Kindern.

Es ist eine Wonne, den Zwergen beim Toben zuzuschauen und es war wirklich die richtige Entscheidung, sich bei der Aufnahme für zwei Kätzchen zu entscheiden. So haben sie immer einen Partner zum Spielen und Kuscheln, auch wenn wir mal keine Zeit haben.

Donnerstag, 28. September 2017
Montag, 17.Juli 2017

1 + 2 = 3

Nach dem unser Kalle nun fast ein Jahr lang alleine leben musste, zogen gestern endlich 2 Damen bei ihm ein und wir hoffen, sie werden bald ganz dicke Freunde und Partner fürs Leben.

Mit Hilfe des Vereins Frettchenschutz Berlin fanden die Fähen Lilly und Luna bei uns ein neues Zuhause.
Natürlich müssen die drei Süßen erst verstehen, dass sie nun für immer zusammen bleiben können und es viel schöner ist, wenn man zu dritt kuschelt und schnarcht, denn das lieben Frettchen von Herzen.

Kalle benimmt sich voll wie ein echter Gentlemen, lässt die Damen in Ruhe ankommen und macht sofort einen Rückzieher, wenn sie ihm deutlich zeigen, noch wollen sie lieber einen Sicherheitsabstand.

Lilly und Luna, beide 4 Jahre alt, haben zwar vorher zusammen gelebt, sind aber offensichtlich auch keine dicken Freundinnen gewesen. Lilly ist eher zurückhaltend und ruhig, Luna hingegen ist forsch und neugierig, aber auch hier werden sich erst nach ein paar Tagen im neuen Heim, mit ganz viel Platz, die wahren Charaktere zeigen.

Wir sind jedenfalls sehr gespannt und freuen uns von Herzen, dass Kalles Einsamkeit nun endlich Vergangenheit ist und er neue Freunde zum Spielen und Kuscheln gefunden hat!

Ein liebes Danke auch an Heiko und Mario vom Frettchenschutz Berlin e.V., für ihre tolle Unterstützung beim Einzug und dass sie uns auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen werden!!!

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden

Zugriffe heute: 45 - gesamt: 10338.